Gruppenunterricht

- Wie effizientes Arbeiten in der Gruppe gelingt

„…eine erfrischende und ungewöhnliche Herangehensweise…“
Jurgen Wayenberg, Kunsthumaniora Brüssel

Was ist überhaupt guter Gruppenunterricht und unter welchen Bedingungen gelingt er?
Gibt es „ Kniffe und Tricks“ für das Arbeiten in der Gruppe?
Ich zeige Ihnen Arbeitsweisen für eine effektive, schülerorientierte und kreative Unterrichtsgestaltung, mit der alle Gruppenmitglieder ins Lerngeschehen eingebunden werden.

Inhalte:

  • Organisatorische, methodische und pädagogische Voraussetzungen
  • Förderung von Lernprozessen / Gruppenmobilisierung
  • Arbeitsmaterialien

Auch spezielle Themen aus Ihrem Unterrichtsalltag, wie z.B. das Lernen in Gruppen unterschiedlichen Niveaus können  zum Inhalt eines Seminars werden.

Ich entwickele mit den TeilnehmerInnen einen Leitfaden, der eine Unterrichtsplanung ermöglicht, die sich an ihren jeweiligen Bedürfnissen orientiert.

    Frischer Ansatz für den Ansatz

    Wie baue ich  den Ansatz auf? Welche Voraussetzungen sind nötig, damit er sich richtig  entwickelt? Welche Hilfestellungen kann ich bei Ansatzproblemen geben? Die ersten bläserischen Erfahrungen sind prägend. Sie entscheiden (…) Mehr lesen

    Trompete in Bewegung…Blech trifft Feldenkrais

    Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Feldenkraispädagogin Annegret Lucke statt. Wie führe ich Kinder an ein Blechblasinstrument heran, so dass sich ein Spiel entwickelt, das von Leichtigkeit, Klangentfaltung und (…) Mehr lesen

    Frühinstrumentaler Blechbläserunterricht

    Wie sieht ein altersgerechter Unterricht für Kinder von ca. 6 Jahren aus? Von welchen Voraussetzungen können Sie als LehrerIn ausgehen und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für das Erlernen eines (…) Mehr lesen

    Kreativ arbeiten im Blechbläserunterricht

    Steigen Sie aus aus der Unterrichtsroutine! Betrachten Sie Unterrichten einmal unter anderem Blickwinkel! Unterschiedlichste Zugangswege zur Lösung bläserischer und musikalischer Probleme stehen im Mittelpunkt des Seminars. Ich halte eine Kiste (…) Mehr lesen